Sie finden uns auch auf:

proNachbar Facebook proNachbar Twitter proNachbar YouTube

EUNWA
 

 
Wir danken unseren Partnern:

Rosa Moser
 

SaferCities
 

 9. Mai 2012 > Aktion gegen die Internetkriminalität

Am 9. Mai 2012 fand eine Veranstaltung (Informationskurs) zum Thema IT_Sicherheit und Cyber Crime in den Räumlichkeiten der Firma IKARUS statt. Diese Firma berät schon längere Zeit erfolgreich namhafte in- und ausländische Unternehmen zu Sicherheitsfragen auch weitreichender Netzwerke und hat sich dadurch in der Sicherheitsbranche einen anerkannten Ruf erworben.

Der etwa für etwa 25 ZuhörerInnen ausgelegte Saal war gut gefüllt und fast pünktlich konnte der Kurs starten. Der Geschäftsführer von IKARUS, Herr Josef Pichlmayr, liess es sich nicht nehmen, die interessierten ZuhörerInnen selbst zu begrüßen und auf die Themenstellung einzustimmen. Er führte uns gleich zu Beginn anschaulich vor Augen, das der Begriff „Virus" sehr weit gefasst ist, dass diese oft sehr schwer zu findenden Programme zumeist nur einen Zweck erfüllen sollen, nämlich ihren Erfindern Geld zu beschaffen, natürlich Geld, das seinen Eigentümern ohne Gegenleistung abgeknöpft werden soll. Nach der eindrucksvollen Einstimmung wurden die TeilnehmerInnen vom Spezialisten, Herrn Sigfried Schauer, über die Gefahren im „world wide web" und im Umgang mit immer gebräuchlicher werdenden Smartphones („Computer, mit denen man auch telefonieren kann") detailliert eingehend unterrichtet. Viele Begriffe wurden erwähnt und konnten erklärt werden, es wurden ebenso mit einigen in der öffentlich immer wieder kolportierten „Irrtümern" aufgräumt. Zahlreiche Fragen kamen auf und wurden sofort beantwortet.

Natürlich war auch der Zeitrahmen etwas kurz bemessen, und aufgrund der komplexen Themenstellung wurde die ins Auge gefasste eine Stunde deutlich überschritten, ohne dass je Langeweile aufgekommen wäre! Das Thema geht uns alle an - das war sicherlich eine Erkenntnis, die viele TeilnehmerInnen mit nach Hause nehmen konnten! Auch hat es keinen Sinn, nun ängstlich zu werden oder gar den eigenen Computer still zu legen. Vielmehr mach es Sinn, das erworbene Wissen zu vertiefen, im eigenen Bereich alle sinnvoll und leistbar erscheinenden Massnahmen zu einer Sicherheitssteigerung zu ergreifen und auch nicht davor zurückzuschrecken, immer wieder auch fachmännischen Rat einzuholen.

Wenn Sie, liebe Leserin, lieber Leser auch neugierig geworden sind, wenn auch Sie Interesse an einer solchen Informationsveranstaltung bekommen haben, wenden Sie sich bitte an proNachbar! Gerne werden wir auch in weiterer Folge dazu beitragen, diesem Phänomen gemeinsam mit unseren Partnern aktiv zu begegnen.

proNACHBAR - wir tun etwas gegen diese Form der Kriminalität!


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
proNACHBAR

proNACHBAR im Fernsehen ... im Fernsehen

proNACHBAR im Radio ... im Radio

proNACHBAR in Zeitungen ... in Zeitungen

proNACHBAR im Fernsehen

 

 Letzte Meldungen

© 2007-2020 proNACHBAR • Impressum