Sie finden uns auch auf:

proNachbar Facebook proNachbar Twitter proNachbar YouTube

EUNWA
 

 
Wir danken unseren Partnern:

Rosa Moser
 

SaferCities
 

2015-06-25 Schenken Sie niemals einem "Neffen" am Telefon Ihr Vertrauen!

proNACHBAR informiert:
25.06.2015

Die Zeitung NÖN.at berichtete:

75.000 Euro weg: Neffentrick-Täter gesucht

Einen "Neffentrick"-Fall gab es kürzlich im Bezirk Gänserndorf: Der derzeit unbekannte Täter erleichterte eine 64-Jährige Frau dabei um 75.000 Euro.

Der Mann hatte gegenüber der Frau telefonisch angegeben, ein Bekannter aus Deutschland zu sein und in Wien eine Wohnung kaufen zu wollen. Er vereinbarte vorerst die Abholung von 75.000 Euro vom Wohnort des anvisierten Opfers.

Wie die Polizei in einer Aussendung am Freitag bekanntgab, meldete er sich am vergangenen Mittwoch (10. Juni) noch einmal und lockte den Ehemann der Geschädigten mit der Bitte ihn vom Bahnhof in Mistelbach (ca 20 km vom Wohnort) abzuholen, vom Wohnhaus weg.

Während der Abwesenheit des Mannes kam ein Unbekannter und gab an, dass er für den deutschen Bekannten das Geld abholen würde. Die 64-Jährige übergab dem Mann daraufhin 75.000 Euro in bar.

 

Fahndungsfoto: LPD NÖ

Die Exekutive sucht nun anhand eines Phantombilds (siehe oben) nach dem "Boten": Ein südländischer Typ, ca. 1,75 bis 1,80 m groß und 25 bis 30 Jahre alt; der Mann hatte dunkle kurze Haare, trug einen Vollbart und sprach NÖ bzw. Wiener Dialekt. Sachdienliche Hinweise werden an die Polizeiinspektion Zistersdorf, Telefonnummer 059133- 3217, oder an jede andere Polizeidienststelle erbeten.

Anmerkung der Redaktion: Trauen Sie niemandem am Telefon, der behauptet ein Verwandter von Ihnen zu sein und geben Sie auch keine Daten von sich preis. Legen Sie sofort auf!



Bei verdächtigen Wahrnehmungen rufen Sie die POLIZEI!
Einbruch kann leicht verhindert werden, fragen Sie uns! Wir sagen Ihnen WIE!

Hinschauen, statt Wegschauen.
Meldungen bitte an proNACHBAR!

 

 
proNACHBAR

proNACHBAR im Fernsehen ... im Fernsehen

proNACHBAR im Radio ... im Radio

proNACHBAR in Zeitungen ... in Zeitungen

proNACHBAR im Fernsehen

 

 Letzte Meldungen

© 2007-2020 proNACHBAR • Impressum